Man nehme: Fragenkonzept, Ziel des Gesprächs, vielleicht noch Material auf das man zurückgreifen kann sowie ein zuverlässiges Aufzeichnungsgerät.

Aufzeichnungsgerät zeichnet nur seriell auf und dient zur Dokumentation des Gesprächs. Die Gesprächsnotizen sind aber viel wichtiger für das erfolgreiche Abarbeiten des Fragenkonzeptes.

Notieren von Stichworten zu Nachfrage, Nachhaken oder späterem Nachlesen.

Initiative sollte bei dem Journalisten liegen. Sitzposition ist wichtig. Bei Aufzeichnung nach Einverständnis des Interviewten fragen. Gegenlesen anbieten.

Eisbrecherfrage versus Einbrecherfrage

Es gibt während des Interviews folgende Regeln zu beachten:

  • Neutral, höflich und bestimmt
  • Fragen sind kurz und präzise. Nicht länger als zwei Sätze
  • Keine Rekapitulation der Antwort
  • Keine Fragen auf die man mit „ja“ oder „nein“ antworten kann
  • Bei Interviews für den Rundfunk auf strikte Einhaltung des Konzeptes achten
  • Sind die Fragen publikumsrelevant
  • Schlussfolgerung aus Gesagten nie äußern
  • Keine Kommentierung oder emotionale Reaktionen auf Gesagtes
  • Stets Gegenposition einnehmen. Wenn man einer Meinung ist die Gegenposition eines anderen Anführen

Streit vermeiden